Ausstellungen wurden bisher mit 35.000,- € vom Freundeskreis unterstützt

Mit dieser Orchideenausstellung hat der Botanische Garten seinen Auftakt in 2018 gestartet. Über 1100 Orchideen aus aller Herren Länder, von Asien über die Karibik und Südamerika bis in die USA muß man gehen, um solche exotischen Gewächse mit ihren zauberhaften Blüten zu finden. Es ist der Beginn der vielfachen Veranstaltungen und Feiern zu den besonderen Highlights des Jahres. Und speziell bei den Orchideen ist der Bezug zum bevorstehenden 60-jährigen Bestehen der Pflanzenschauhäuser der Grund für das üppige Angebot in den Schauhäusern.
Schon einige Tage zuvor hatten die Gärtnerinnen und Gärtner mit Chef Dr. Knopf gemeinsam mit freiwilligen Helferinnen und Helfern aus dem Freundeskreis überlegt, geplant, und nahmen die ersten Lieferungen der Firmen entgegen, um sie schon richtungsgebend an verschiedenen Standpunkten zu lagern. Ab Mittwoch folgte dann der aktive Einsatz. Dabei wurde der selbständigen auf eigenen Ideen beruhenden Gestaltung großer Spielraum gewährt. Das spornte an zu weiteren Ideen mit Materialien wie Moos, Holz, Draht und Bändern. Inzwischen fand der Pressetermin statt mit Erläuterungen von Direktor Dr. Knopf zu Zeitungsreportern und Filmjournalisten. Als am Freitagabend die Lichter in den Schauhäusern erloschen, waren alle Beteiligten froh, dass es wieder einmal mehr geschafft war, alle Vorbereitungen abgeschlossen zu haben. Dazu gibt es einen schönen Bericht von einigen Beteiligten.

Und dies sind die authentischen Fotos aus dieser spannenden Zeit:

 

Dr. Knopf hatte für Samstagmorgen zu einem Treffen der Hleferinnen und Helfer eingeladen und dies war zugleich auch der Eröffnungstermin für eine Orchideen-Ausstellung, die nach Meinung der ersten Besucher sich schöner als alle vorherigen darstellt.

Die folgenden Fotos sollen dies beweisen.