2017 Ein Blick zurück - Eine große Erwartung in 2018

Die erste Veranstaltung des Freundeskreises im Jahr 2018 sollte gleich einer der Superlative werden.

Die Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Rombergpark e.V.  feierten ihren "Jahresauftakt" zum ersten Mal im Bildungsforum. Über 100 Gäste waren begeistert von den Erfolgen des Freundeskreises in 2017 und freuen sich auf die zahlreichen Veranstaltungen in 2018.

Hier sind die Fotos............

 

......und hier ist der Bericht
Der große Auftakt…………
Über 100 Besucher besuchten am Sonntag, 14. Januar auf Einladung der „Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Rombergpark e.V. das Bildungsforum im Rombergpark.
Nach einem Begrüßungsschluck im Foyer begrüßte Vorsitzender E. Hoffmann die zahlreichen Gäste im Auditorium, darunter eine Reihe von Sponsoren, zahlreiche Vertreter der kooperierenden Vereine und Organisationen,  Bezirksbürgermeister H. Semmler, sowie Ehrenmitglied Dr. Bünemann, und weitere Vertreter des öffentlichen Lebens. Rückblickend auf die wiederum konstruktive und effektive Zusammenarbeit in 2017 begrüßte E. Hoffmann den Direktor des Botanischen Gartens Rombergpark, Herrn Dr. Patrick Knopf.
Warme Dankesworte wurden auch an die Organisatoren und Helfer der Veranstaltung gerichtet. Bei einem bebilderten Rückblick zum vergangenen Jahr traten nicht nur die zahlreichen Veranstaltungen noch einmal in den Vordergrund, sondern auch die außergewöhnlich hohe Spendenfreudigkeit von Stiftungen und Mitgliedern. Insgesamt 55.000,- € konnte der Freundeskreis in den Botanischen Garten investieren. Und schon Anfang des Jahres 2018 wurde die bevorstehende Orchideenausstellung mit 3000,- € unterstützt.
Der Vorsitzende wies auf gemeinsame Projekte hin, die mit der finanziellen Unterstützung des Freundeskreises und bei verschiedenen Arbeitseinsätzen verwirklicht werden konnten. Hier trat besonders das Team „Loki-Schmidt-Garten“ mit seiner Leiterin Chr. Göertz hervor. Der Garten feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Auch andere private Arbeiten von Mitgliedern fanden statt, z.B. im Clematisgarten. Mit zahlreichen exklusiven Angeboten, wie eine Rhododendronführung, Exkursion zu Stiftung und Schloß Dyk, Besuch der Staudengärtnerei Stade und Haus Picker, Vorträgen zum Thema Kräuter oder Führungen zu „himmlischen“ Spaziergängen im Botanischen Garten wurden die Mitglieder und Freunde eingeladen die Natur zu genießen und kennenzulernen.  
Die Mitwirkung des Vereins bei den traditionellen Großveranstaltungen wie Heide- und Kastanienfest, bei Ausstellungen, Präsentationen, Lichtbildervorträgen führte zu zahlreichen Kontakten, die wiederum neue Ideen hervor brachten.
Inzwischen hat der Verein über 500 Mitglieder, deren Bestand besonders in den letzten Jahren zugenommen hat.
Der Vorsitzende schloß sein Statement mit dem Hinweis, dass das Jahr 2018 als „Jubiläumsjahr“ zu bewerten ist, denn auch der Verein feiert sein 40-jähriges Bestehen am 16. Juni und die Pflanzenschauhäuser feiern am 14. August ihr 60-jähriges Bestehen. Doch als nächste „große“ Veranstaltung“ wurde das 2. Kirschblütenfest im Botanischen Garten hervorgehoben, das am 22. April stattfindet und dessen Vorbereitung schon im vollem Gange ist.
Alle weiteren bunten und lehrreichen Veranstaltungen im Rombergpark sind der Veranstaltungsbroschüre 2018 zu entnehmen.
Zum Leitthema des Jahres 2018 , den „Arzneipflanzen“ übergab Hoffmann das Wort an Dr. Knopf.
 
In seinen Ausführungen machte Dr. P. Knopf darauf aufmerksam, dass das Thema „Arzneipflanzen auch in der „Woche der Botanischen Gärten“ im Juni eine besondere Rolle einnimmt.
Unter der Überschrift „Die grüne Apotheke“ wurden anhand von 15 Themenabschnitten die Historie und Bedeutung von Heilpflanzen bildlich dargestellt. Dabei entstand für die Zuhörer ein spannender Ablauf der Entwicklung vom ersten „Hortus medicus“ (Arzneigarten) bis zur heutigen Situation der Anwendung von Heilpflanzen. Mit der Einladung zur „Woche der Botanischen Gärten“ vom 9. – 17. Juni 2018 im Rombergpark verband Parkleiter Dr. Knopf das Angebot auf hoch interessante Informationen und Führungen im Botanischen Garten.
Mit Worten des Dankes an Dr. Knopf für seinen sehr informativen Vortrag leitete der Vorsitzende zum traditionellen höchst kulinarischen und geselligen Teil der Veranstaltung über. Dazu standen Kaffee und Kuchen im benachbarten Raum zur Verfügung, der sehr dekorativ zum „Café“ umfunktioniert worden war.
Sehr herzlicher Beifall belohnte Eberhard Hoffmann für seinen gelungenen Vortrag, für die perfekte Organisation des Jahresauftakts und ganz besonders für sein bemerkenswert großes Engagement im Freundeskreis!