Vortrag mit Cornelia Maute, Homöopathin für Pflanzen und Tiere

Blattläuse, Mehltau, Kräuselkrankheit oder Wachstumsschwäche: Viele Gartenbesitzer sind es leid, ihre Pflanzen mit chemischen Pflanzenschutzmitteln behandeln zu müssen, denn Mensch, Tier, Grundwasser und Luft können ­dadurch nachhaltig geschädigt werden.

Pflanzenhomoeopathie_Foto_SeZum Glück geht es anders, denn mit den richtigen homöopathischen Mitteln können Sie Abhilfe schaffen bei vielen Problemen im Hausgarten. Aber auch Nutzpflanzen der landwirtschaftlichen Betriebe profitieren von einer homöopathischen Behandlung.

Anhand zahlreicher Fallbeispiele zeigt Cornelia Maute in ihrem 90-minütigen Vortrag die Grund­lagen der homöopathischen Pflanzenbehandlung und erläutert die Anwendbarkeit der wichtigsten homöopathischen Mittel bei Witterungsfolgen, Pflanzenkrankheiten, Verletzungen, Schädlingen und zur Pflanzenstärkung. Die Betrachtungsweise ist ganzheitlich, denn auch die Bodengesundheit spielt eine tragende Rolle.

Lernen Sie mit der homöopathischen Behandlung von Pflanzen, wie sich ein völlig neuer, chemie- und giftfreier Weg anbietet!

CorneliaMauteCornelia Maute ist Homöopathin für Pflanzen und Tiere und ­­Ko-Autorin des Buchs »Homöopathie für Pflanzen«. Mit der Lehre der Klassischen Homöopathie ist sie seit ihrer Kindheit vertraut. Cornelia Maute leitet einen Bera­tungsdienst, der individuell ausgearbeitete Behandlungspläne für Hobbygärtner und Garten-/Landwirtschaftliche Betriebe ­anbietet, ganz im Sinne der Klassischen Homöopathie. www.maute-pflanzenhomoeopathie.de

Termin: Samstag, 9. März 2019, 14 bis 16 Uhr
Ort: Bildungsforum »Schule, Natur und Umwelt« | Am Rombergpark 35a | 44225 Dortmund
Veranstalter: Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Rombergpark e.V.
Eintritt: 12 Euro / für Freundeskreis-Mitglieder: 10 Euro
Anmeldung erforderlich bei: Sabine Seichter, s.seichter@freundeskreis-bg-rombergpark.org
Telefon: 0231 / 97 67 368