Die Führung am Tag des Baumes fand am 25. April 2013 statt.

Dieser herrliche Frühlingstag war so recht geeignet für einen Rundgang durch den Botanischen Garten, vom Haupteingang (siehe Foto) über die Betriebsverwaltung, hinauf zu den Obstwiesen, hinüber zum alten Schulgarten, durch den Rhododendronwald zum Nose-Arboretum in Richtung Pflanzenschauhäuser, an den Cornusbeständen vorbei und hinunter bis fast zur neuen Cornuspflanzung gegenüber dem Zooeingang und schließlich parallel des Hauptweges zurück bis zur Lindenallee. Erstaunlich die relativ große Anzahl von Wildapfelsträuchern und -bäumen, die zum Teil ihre ersten Blütenknospen bereits entwickelt hatten. Landschaftsarchitekt Christoph Imöhl von der DDG führte mit großem Fachwissen und so ganz nebenbei kamen angesichts der großen Vielfalt von Ziergehölzen auch eine ganze Reihe von Begleitthemen zur Sprache, an denen sich die Besucher gern beteiligten.

 Fotos: E.Hoffmann, Dortmund