Kastanienfest 2009

Indian summer im Botanischen Garten - ein besonderes Erntefest

Kastanienfest -  ein herbstliches Erlebnis besonderer Art am 26.September 2009

Es war wieder einer der Tage, an dem man sagen konnte, dass alles zusammen passte und stimmte: Die Einzigartigkeit der Kulisse Rombergpark, die vielen herbstlich geschmückten und durch viele zauberhafte Details verfeinerten und komplettierten Stände, die Spiel- und Bastelmöglichkeiten für die Kinder, die herzhaften Angebote der Bäcker, des Weinvertriebs Heyn, der Wursträucherei, die immer wieder schmackhaften Suppen der Familie Schreiber oder die leckeren Kuchen der Damen von "proKultur": Sie alle machten diesen Tag zu einem bunten von der Herbstsonne verwöhnten Ereignis. Mehr Stände noch als im Vorjahr boten ihre verschiedenen Waren an, von Holzbasteleien über Gartengeräte und natürlich bis hin zu Blumenzwiebeln oder Obstgehölzen.
Obwohl sicherlich einige Tausend Besucher noch einmal die Gelegenheit nutzten, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden war doch nirgendwo auch nur ein Hauch von Hektik oder stressiger Enge zu spüren. Die Atmosphäre ließ die Menschen einfach nur zufrieden sein.
Zufrieden konnte auch der "Freundeskreis Botanischer Garten Rombergpark" ein wiederum zunehmendes Interesse von Besuchern an seinem Stand registrieren. Fragen nach der Zukunft des Botanischen Gartens, nach Möglichkeiten der Unterstützung durch den Erwerb weiterer Mitgliedschaften, sowie die ständig vorgetragene Bitte, bei Verwaltung und Politik deutlich zu machen, dass dieses Kleinod grüner Kultur weiterhin gepflegt und erhalten werden möge, zeigten auch an diesem Tag wieder eindeutig das große Interesse der Dortmunder Bürger an "ihrem" Rombergpark.

    
   

 Fotos: M. Scharfenberg, G. Büchner, E. Hoffmann