Das Heidefest - wieder ein großartiges Ereignis

Das Heidemoor, bzw. Moorbiotop ist die weltweit größte künstlich anglegte
Moorlandschaft und bietet zu jeder Jahreszeit interessante Einblicke.
Vorbereitungen zum Aufbau des Heidefestes:
Ohne die vielen Helfer und Helferinnen des Freundeskreises wäre diese Veran-    

staltung nicht denkbar. Auf dem Foto sind 
einige der Fleißigen gemeinsam mit
dem Leiter des Botanischen Gartens,
Heribert Reif, (zweiter v. rechts), zu sehen. 


Das Heidefest 2006 - es ist eröffnet.

Wer befürchtet hatte, dass es laut Wetterprognosen toll regnen würde,sah sich angesichts der Sonnenstrahlen überrascht, und so strömten bereits am Samstag, dem 26. August, tausende Besucher in den Botanischen Garten, um zu schauen, zu hören, zu genießen und Gleichgesinnte oder Freunde zu treffen.

Der Stand der Staudenfreunde ist wie jedes Jahr mit viel Liebe zum Detail aufgebaut und steht mit fachkundiger Beratung für viele Besucher bereit.

Mensch und Natur beim Heidefest: Bild und Rahmen passen zueinander.

Experten-Diskussion Honig, der Stoff aus der Natur













Bratwurst vom guten Metzger: Immer ein
Renner, wenn sie vom Freundeskreis ange-
boten wird.
  Da gibt's immer etwas zu sehen und zu diskutieren.
Die Jugend zapft, der Vorsitzende kontrolliert. Das Grillteam in Aktion
Das Schmiedehandwerk ist eine hohe Kunst Dr.  P. Mosebach von den Staudenfreunden mit
"seinen" Freundinnen am Stand.

(Die Fotos wurden von G. Büchner und E. Hoffmann aufgenommen)

Die Fachaussteller hatten sich wieder viel
einfallen lassen und boten vielfältige
Produkte aus dem gesamten Bereich der Botanik an.
Viele Fachgespräche wurden geführt und
woanders setzte man sich einfach
zusammen bei einer Tasse Tee o. Kaffee
und klönte.












Auskünfte zum Freundeskreis Botanischer
Garten Rombergpark gibt es an deren
Stand.
Auch der Stand der Rosenfreunde ist sehr
gefragt.
 
Der Freundeskreis wirbt mit zahlreichen
interessanten Publikationen für seine
Belange und die des Botanischen Gartens.
Kakteen wurden von den Kakteenfreunden
angeboten.                                            
Auch das Sonntagsgewitter konnte die
zahlreichen Besucher nicht vertreiben.....
.....im Gegenteil, schon kurz darauf
herrschte rege Betriebsamkeit.                                
Der gemütliche Abschluß … … gibt dem Vorsitzenden des Freundes-
kreises Gelegenheit, allen Helferinnen und
Helfern ein herzliches Dankeschön auszusprechen.