"Glücklicher" Jahresauftakt mit vollem Haus

Mit "Glück" ins Neue Jahr 2015

Als sich am Samstag, dem 17. Januar abends die Türen zum Saal der Kathol. Kirche in Brünninghausen schlossen, waren sich alle Beteiligten des Freundeskreises einig, dass dieser "Jahresauftakt" wiederum ein herausragendes Ereignis am Anfang des neuen Jahres darstellte. Mehr als 120 Besucher fanden gerade noch Platz im Auditorium und warteten gespannt auf die Begrüßung des 1. Vorsitzenden Eberhard Hoffmann, der sichtlich erfreut die hohe Zahl der Besucher begrüßte und besonders herzlich neben den Mitgliedern auch die Vertreter aus Politik und Verwaltung , aber auch die Vertreter weiterer Organisationen aus dem Kreis der grünen Vereine willkommen hieß. Er stellte an den Anfang seines Vortrages das Motto des Jahres "Glück" vor, zu dem anschließend Frau Margret Denecke ein heiteres Gedicht von Heinrich Heine vortrug. 
Die festlich mit Glücksklee und Schokoladen-Glücksbringern geschmückten Tische gaben den folgenden Stunden einen harmonischen zum Thema passenden Rahmen.

  
Aufgeräumte Stimmung unter den Gästen                                          Freudige Begrüßung durch den                    M. Denecke beim Gedichtvortrag
                                                                                                      Vorsitzenden E. Hoffmann
Im ersten Teil des Gesamtvortrags zum Thema "Glück" erinnerte E. Hoffmann an die bisherigen Jahresthemen wie "200 Jahre Dortmunder Grün" oder auch an die "Farben" des letzten Jahres mit den Aktivitäten am Denkmalstag im Botanischen Garten, verwies auf die Öffentlichkeitswirkung durch neu erstellte Flyer und freute sich über das deutlich zu erkennende gesteigerte Interesse der Öffentlichkeit am Botanischen Garten. Ein Erfolg sei auch die wirksame Zusammenarbeit des Vereins mit den Verwaltungen und der Politik, vom Bezirk bis hin zur Stadt. Er erwähnte in diesem Zusammenhang die im letzten Jahr erfolgte Neubesetzung der Parkleitung und begrüßte an dieser Stelle besonders Dr. Patrick Knopf, der mit großem Applaus bedacht wurde und dessen bisherige Aktivitäten bei den allermeisten Besuchern längst anerkennend zur Kenntnis genommen waren. Auch der Beschluß der Stadt für den Neubau der "Schulbiologie" im Rahmen eines "Forums für Umwelt und Natur" sei als Fortschritt zu sehen, genau so wie der momentane Umbau des Pflanzenschauhauses mit Einrichtung einer ebenerdigen, Behindertengerechten Toilettenanlage. Wichtig für den Freundeskreis sei auch die Zusammenarbeit mit den zahlreichen anderen "grünen" Vereinen" Dortmunds, was u.a. durch den seit 7 Jahren stattfindenden "Tag der grünen Vereine" zum Ausdruck komme. Begleitet wurden seine Ausführungen durch entspr. Fotos, die mit dem "Glück" verbunden waren.
Ehrenvorsitzender Dr. Günter Spranke setzte im zweiten Teil des Vortrages mit "Glücksmomenten" weitere Akzente und untermalte seine humorvollen Ausführungen mit Fotos, z.T. mit Glückssymbolen aber auch mit Hinweisen auf Erlebtes und mit Bezug auf die Zukunft. Er verwies u.a. auf die seit Anfang des Jahres laufende RN-Serie "Glück in Dortmund", deren Idee wesentlich seinen Vorschlägen entspringt. Besondere Glücksaussagen ordnete er mit Hilfe der Fotos den großen Veranstaltungen des Botanischen Gartens, z.B. Heidefest, dem Denkmalstag, den Führungen, der bevorstehenden Orchideenausstellung, aber auch den erfolgten Ausgrabungen des Herrenhauses Brünninghausen oder den erneut bevorstehenden Aktivitäten zum "Tag des offenen Denkmals" zum Thema "Handwerk" zu. Mit weiteren Erklärungen im Rahmen heiterer Betrachtungen wurden Pflanzen  und deren spezielle Inhaltsstoffe  wie Kakao, Zucker, Zimt in Zusammenhang mit der Glücksbezogenheit auch in anderen Ländern dargestellt. Natürlich durfte auch das "Glücksschwein" aus dem hiesigen Zoo nicht fehlen. Herzlicher Beifall belohnte die Ausführungen.

 
Dr. G. Spranke beschreibt "Glücksmomente"               Das Publikum genießt

Im 3. Teil des Vortrags ging E. Hoffmann auf die bevorstehenden wichtigsten Veranstaltungen des Botanischen Gartens und des Freundeskreises ein und freute sich über das riesige Veranstaltungsangebot vor allem in Form von Führungen, Vorträgen, Tagungen, Ausstellungen im Botanischen Garten und in den Pflanzenschauhäusern. Die Themen wurden wiederum mit Hilfe zahlreicher, aussagefähiger Fotos umrahmt. Sowohl die Exkursion am 5. Juli zum "Botanischen Garten mit Poppelsdorfer Schloß" als auch die traditionellen Events wie der "Kräutermarkt" am 1. Mai, der "Tag der grünen Vereine" am 5. Juli, das "Heidefest" am 29. u. 30. August, der  "Tag des offenen Denkmals" am 13. September oder das "Kastanienfest" am 11. Oktober" seien als Highlights im Jahr 2015 zu betrachten und beinhalten sicherlich manche "Glücksmomente" für Besucher und Veranstalter.
Mit Worten des Dankes an die Besucher und die wiederum fleißigen Hersteller der inzwischen sichtbar gewordenen selbst gebackenen leckeren Kuchen leitete der Vorsitzende über zum kulinarischen und abschließenden Teil der eindrucksvollen Veranstaltung. Der herzliche Beifall der Besucher belohnte alle Akteure dieses Tages.

  
Leckere Kuchen laden zum lukrativen Finale ein und zufriedene Besucher nahmen sich gern das
Veranstaltungsprogramm 2015 mit den Ankündigungen von mehr als 30 Events mit nach Hause.

 Fotos: G. Büchner, M. Scharfenberg