Freundeskreis Solingen zu Besuch

am 25. Mai 2013 im Botanischen Garten und Westfalenpark

Das herrliche Wetter war an diesem Tag nur eine sonnige Begleiterscheinung, die den Aufenthalt der 29 Solinger verschönte. Vorsitzender E. Hoffmann stellte dem Freundeskreis aus Solingen gleich zu Beginn des Besuches die umfangreiche Cornussammlung als Beispiel für die effektive Zusammenarbeit mit dem Botanischen Garten vor. Er begrüßte die Gäste mit herzlichen Worten und übergab dann zur Führung an W. Marquardt, der die Gruppe durch den Garten führte und auf die Besonderheiten wie den "wilden Flieder", die "Rhododendren und Azaleen", die "Arboreten", den "Taubenbaum", das "Farntal" oder die "Staudenbeete" aufmerksam machte.

Mittags gab es einen schmackhaften Imbiß in der Betriebsverwaltung, sorgfältig zubereitet von einigen engagierten Mitgiedern. Nach einer Pause, die genutzt wurde zum Meinungsaustausch, ging es weiter zum Westfalenpark, wo Th. Lolling und noch einmal W. Marquardt die Gäste in zwei Gruppen durch die Rosensammlungen führten. Leider gab es noch nicht viele Blüten, jedoch die Schilderungen zum Deutschen Rosarium mit vielen Hinweisen zum interessanten Thema Rosen wurden aufmerksam zur Kenntnis genommen und mit großem Applaus bedacht. Gegen 18.00h, als in Dortmund schon alle Aufmerksamkeit auf das Championsleage-Spiel in London gerichtet war, traten die dankbaren Gäste hoch zufrieden und begeistert die Heimreise an.

(Fotos: G. Büchner, Waltrop )