Dr. Patrick Knopf genoß seine erste Führung im Botanischen Garten Rombergpark

Für den 17. Mai hatte sich eine Besuchergruppe aus Recklinghausen zu einer Führung durch den Botanischen Garten angemeldet. Was damals niemand ahnen konnte und bei der Begrüßung der Gruppe vom Vorsitzenden des Freundeskreises E. Hoffmann als freudige Überraschung präsentiert werden konnte war, dass Dr. P. Knopf als neuer Leiter des Botanischen Gartens seine erste offizielle Führung mit großem Engagement und Fachwissen anbieten konnte. Nach kurzer Einführung in die Historie von Haus Brünninghausen, die Renaturierung der Schondelle mit der kürzlich vollzogenen neuen Verbindung zur Emscher und Erklärungen zur Entstehung des Botanischen Gartens sowohl an der Beurhausstraße und später als Botanischer Garten Rombergpark führte Dr. Knopf die Besuchergruppe an den alten Platanen vorbei mit Hinweisen auf die besonderen Gehölze wie Gingko, die Farnblättrige Buche usw. Nach Querung der berühmten Lindenallee ging's weiter durch den Clematisgarten zu den englischen Staudenbeeten mit den zahlreichen, jetzt blühenden Stauden weiter hinauf nach rechts ins Heidemoor, das weltweit größte künstliche Moor. Eine Information im Kräuterbeet durfte nicht fehlen und durch den "Rhododendron-Wald" führte der Weg hinunter in das grüne Primeltal mit dem roten Bach. Zahlreiche Fragen der Gruppe, die der Deutschen Morbus-Bechterew-Organisation angehört, wurden exzellent und verständlich für jedermann vom Leiter des Botanischen Gartens zur großen Zufriedenheit beantwortet. Die Größe des Gartens wurde erst während der Führung deutlich, und als man schließlich zufrieden auf der Terrasse des Cafés Orchidee bei strahlendem Sonnenschein Platz genommen hatte, herrschte große Einigkeit darüber, dass Dr. Knopf mit dieser Führung bei den Gästen einen bleibenden Eindruck zum Botanischen Garten bewirkt hatte.
   
Dr. P. Knopf bei seinen Erläuterungen zum Botanischen Garten.                                                           Nach gelungener Führung ist ein Kaffee willkommen
Fotos: E. Hoffmann, Dortmund
Und hier haben uns die Gäste aus Recklinghausen einen schönen Link mit zahlreichen Fotos zugeschickt:
http://www.dvmb-nrw.de/gruppen/recklinghausen/inhalt/aktuelles          :