Eine ganz besondere Baumpflanzung

Die Kirsche blüht und wächst für Mirja

Das war ein ganz besonderes Ereignis im Leben von Mirja, als am Freitag, dem 13. März für sie ein Kirschbaum "Prunus x blirenia" gepflanzt wurde.
Begonnen hatte die Geschichte mit der Frage der jungen Eltern am Heidefest des letzten Jahres. Ob es denn möglich sei, für die gerade geborene Tochter einen Lebensbaum im Botanischen Garten zu pflanzen. Dr. Knopf vom Botanischen Garten und der Freundeskreis waren sofort Feuer und Flamme und so wurde über die Winterzeit die Wahl getroffen, diese ganz besondere Kirsche, eine Kreuzung von "Rotblumiger Pflaumenkirsche und Japanischer Kirsche" dafür anzubieten. Eltern und Großeltern waren sehr einverstanden und so erfolgte an diesem herrlichen Frühlingstag die Pflanzung der inzwischen aus Italien eingetroffene Kirsche im Rahmen einer kleinen Feier, die von den glücklichen Eltern sorgfältig und liebevoll vorbereitet war.
    
   
Fotos: E. Hoffmann
Im Zusammenhang mit der Pflanzung dieser Kirsche wies Dr. Knopf darauf hin, dass hiermit der Beginn einer geplanten weiteren Pflanzung von Kirschen im Krüssmann - Arboretum vorgesehen sei. Viele der von Krüssmann gepflanzten Bäume seien der Monila-Pilzkrankheit (Monilia laxa) zum Opfer gefallen. Der Freundeskreis unterstützt die Aktion der Neupflanzung auch finanziell.