Singapur im Vortrag am 7. Februar einmal ganz anders gesehen

In einem einstündigen Lichtbildervortrag schilderte der Leiter des Botanischen Gartens Rombergpark, Dr. P. Knopf, seine Eindrücke und Erlebnisse in und um die „Löwenstadt“ Singapur. Neben vielen exotischen Gewächsen der Palmenreichen Halbinsel enthält der dortige Botanische Garten eine der weltgrößten Orchideensammlungen. Aber die Botanik rund um die Millionenstadt hat aufgrund der metereologischen Verhältnisse sehr viele Besonderheiten zu bieten, für deren Entdeckung man allerdings entsprechend ausgerüstet sein muß. Doch die Wissenschaft kennt bekanntlich keine Hindernisse und so war die Reise zur malayischen Halbinsel ein Genuß für alle Gäste.
Die zahlreichen Besucher im Café Orchidee zeigten sich begeistert von Inhalt und Art des Vortrags. In den Pflanzenschauhäusern ist die hiesige Orchideenausstellung noch bis Ende März zu sehen, auch mit einigen Exemplaren wie sie auf Malaysia vorkommen..
   

Die Saracablume