Birken im Botanischen Garten

Birken ( Betula ) im Botanischen Garten

Wer den Botanischen Garten Rombergpark besucht und sich zuvor informiert hat, weiß, dass hier 4500 Ziergehölze und drei Arboreten zu finden sind. In den bisher 85 Jahren seines Bestehens immer wieder botanische Neuigkeiten gepflanzt wurden, deren Herkunft rund um den Globus verteilt sind.
Hier begegnet man zahlreichen Birken, die sich bei genauem Hinsehen als sehr unterschiedliche Arten herausstellen. Ein Beispiel ist die Ermans-Birke.

Fotos: E. Hoffmann
Am Rand des alten botanischen                   Ein Blick auf die feine Struktur der Rinde - links im Foto außen, rechts innen,
Schulgartens, nahe dem Loki-Schmidt-        zeigt die Unterschiede zu unseren hemischen Birken.
Garten gibt es mehrere Gruppen dieser       Die Rinde schält sich im Verlauf der Winterzeit in
Ermans-Birken (Betula ermanii).                    großen Stücken vom Stamm ab            
Beheimatet sind  sie im asiatischen Raum.